Buch - Zivilcourage JETZT!

Erzählungen, Berichte und Gedichte über persönliche Erfahrungen und Beispiele, wie man sich als einzelner oder als Gruppe gegen Ausgrenzung, Meinungsdruck und angemasste Autorität wehren kann.

AMAZON REZESSION:

Ich hatte nur kurz Gelegenheit in dieses Buch reinzulesen. Doch die Geschichten, die ich las, haben mir eine Gänsehaut bereitet.
Zivilcourage geht in der heutigen Zeit immer mehr verloren und dieses Buch setzt sich spannend mit Ängsten und Problemen auseinander und macht Mut „Nein!“ zu sagen.
Einfache und doch tiefgehende Sprache kombiniert mit ehrlichen und gefühlvollen Erlebnissen machen die Mischung aus Geschichten, Lyrik und Fakten so kurzweilig und zum Nachdenken anregend.
Sehr zu empfehlen… Ich werde es mir jetzt kaufen…


ZUR THEMATIK DES BUCHES UND EIGNUNG FÜR DEN UNTERRICHT

Ob in Zeitungen, in Fernsehsendern, im Radio oder im Internet – das Thema Gewalt ist überall aktuell und beschäftigt weitläufig die Medienlandschaft. Dieses Buch schließt sich jedoch nicht den teilweise plakativen Berichterstattungen an. Es widmet sich dem Einzelfall und erzählt von Lebenswegen jugendlicher Gewalttäter. Die Geschichten, die zum Teil einen wahren Hintergrund haben, regen dazu an, unter die Oberfläche zu blicken. Der Einblick in Lebensschicksale lässt mögliche Auslöser erahnen, die einen Jugendlichen gewalttätig werden lassen. Eindrücklich zeigt sich, welche Not und Angst oft hinter aggressivem Verhalten steckt. Beim Leser entwickelt sich Verständnis – Verständnis, das nicht zur Billigung oder gar Entschuldigung von Gewalt führen soll, sondern festgefahrene Klischees und Verhaltensstereotype überdenken lässt. Neben dem Blick von außen, bietet sich auch ein Identifikationspotential für den Schüler. Beim Lesen, in Gesprächen und Diskussionen sowie in konkreten Rollenspielen erfahren die Schüler etwas über ihre eigenen Verhaltensmechanismen. Es öffnet sich der Raum, Erlebtes zu verbalisieren und zu reflektieren. Die Unterrichtsarbeit mit dem Buch trägt dazu bei, die Schüler stark zu machen, fremdes und eige- nes Verhalten bewusst wahrzunehmen und darauf Einfluss zu nehmen. Dem oft hilflosen Hinnehmen von alltäglicher Gewalt sollen in einer gemeinsamen Erarbeitung in der Klasse Alternativen ent- gegengesetzt werden. Wie kann ich mit meiner eigenen Wut umgehen? Was kann ich tun, wenn ich Gewalt beobachte? Welche Rechte und Pflichten habe ich? Über Rollenspiele, Diskussionen, aber auch Gedichte werden die Schüler durch die Arbeitsblätter herangeführt und angeregt, Fragen zu beantworten.

von Reiner Engelmann (Autor)

Anne Engelmann (Autor)

Otto Herz (Autor)

Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: Arena (2002)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401020811
ISBN-13: 978-3401020815