keinerhat_cover

Reiner Engelmann (Autor)

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: cbt (5. März 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357030387X
ISBN-13: 978-3570303870




Was verursacht Gewalt? Spielen Medien eine Rolle? Wie äußert sich Gewalt an der Schule, wer sind die Täter, wer die Opfer? Wie reagiert die Schule? Namhafte Autoren wie Nina Schindler, Wolfram Hänel u. a. sowie Fachleute der Stiftung Civil-Courage und des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung beleuchten für Schüler, Lehrer und Eltern das Thema Gewalt in Kurzgeschichten, Reportagen und Sachbeiträgen, die zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln auffordern.



AMAZON REZESSIONEN

Als Basis für Unterricht über Gewalt durchaus einsetzbar; vielleicht könnte über die Erstellung einiger Unterrichtsmaterialien zu diesen Texten nachgedacht werden

Ich suchte Kurzgeschichten für Hauptschüler, die Deutsch nicht als Muttersprache kennen. Die Texte sind definitiv altergerecht für 16-17 jährige Schüler

 

PRESSESTIMMEN

„Eindringliche Kurzgeschichten, Reportagen und Sachbeiträge, nah an Alltagserfahrungen. Speziell für die, die es am meisten betrifft: Kids ab 12. Der Reader eignet sich auch gut für den Unterricht.“ (buchjournal )

„Unter dem Motto ‚Keiner hat was gesehen‘ (…) hat Reiner Engelmann Kurzgeschichten, Reportagen und Sachbeiträge gesammelt, die zum Nachdenken anregen und sich ideal für Diskussionen im Unterricht eignen.“ (Bücher )